Es war ein Abend im Zeichen des Films und des Theaters – genauer gesagt des Ulmer Films und des Theaters Ulm. Knapp 100 Gäste waren unserer Einladung in die Podium.bar gefolgt, um sich zunächst das Theater Ulm von der Hinter-Kulissen-Perspektive zeigen zu lassen. In der Podium.bar selbst stellte Hendrik anschließend den Film „Ein Geschenk der Götter“ vor, den es seit Montag Abend auch im gleichnamigen Gutes-von-hier-Geschenkkarton zu beziehen gibt. Die Besonderheit des Films: er wurde komplett in Ulm gedreht, mit vielen Ulmern in diversen Nebenrollen. Wie es zu diesem glücklichen Umstand kam, erläuterten Pamela Schmidt von der Film Commission Ulm und Susanne Lemke vom Theater Ulm. Fazit: ohne intensive Mitarbeit von Menschen vor Ort ist ein solches Projekt nicht zu stemmen. Sybille Schleicher konnte als Schauspielerin in einer Nebenrolle einen kleinen Einblick in die Dreharbeiten geben, bevor die Band des Abends, bestehend aus Markus Munzer-Dorn (Gitarre), Bernhard Gerstner (Geige) sowie „unser“ Fritz (Kontrabaß), in die Saiten griff.

Beim anschließenden Picknick entlang des Probier-Marktes konnten unsere Gäste regionale Manufakturprodukte und deren Manufakteure kennenlernen, als da waren: Katja Will von sell’gmachts, Jürgen Ackermann von der Schönegger Käsealm in Ulm, Renate Unseld von der Kornmühle Ulm, Anka Narboneck von fruchtig & pikant sowie Gunther Hahn (Hahns Destillat Manufaktur) und Hariolf Sproll (Rosebottel, Ulm), die den Gästen einen Gin-Tonic aus Hahns Alb-Gin und Rosebottels Tonic-Essenz zauberten, die beide auch im Geschenkkarton „Ein Geschenk der Götter“ enthalten sind.

Wir danken all unseren Helfern, Gästen und Ausstellern, insbesondere dem Theater Ulm sowie Herrn Raguse vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW). Wir hoffen, dass Ihnen/Euch der Abend ebenso viel Freude gemacht hat wie uns!

Tagged with →  
Share →
WordPress SEO