Hier ist die neue Webseite des Ulmer Carsharing-Unternehmens conficars:

  conficars.de

Design und Features

Die Gestaltung und Programmierung des Projekts hat Thomas vollbracht und dabei (wie immer) Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit in der Vordergrund gestellt. Die Buchung der Fahrzeuge findet nicht auf der Seite statt, sondern in einem Buchungsportal, das neben conficars noch über 30 andere Teilauto-Anbieter in ganz Deutschland vereint.

Fast jede Seite hat ein individuelles, an die jeweilige Aufgabe angepasstes Design, das immer konsistent mit dem durch das Corporate Design von conficars bestimmten Rahmendesign bleibt. Wenn man die Menüpunkte durchklickt, kann man gut die unterschiedlichen Anforderungen durch die Themen „Warum CarSharing?“, „So geht’s“, die Liste der Fahrzeuge, Informationen über die Kosten, häufige Fragen, dem üblichen „Über uns“ und der Rubrik „Aktuelles“ erkennen.

Besonders ist auch die sich durch viele Seiten ziehende Unterscheidung zwischen Privatkunden und Geschäftskunden: die beiden Kundengruppen haben jeweils unterschiedliche Informationsbedürfnisse und können durch andere Kommunikation zum Mitmachen motiviert werden.

Technik

Anders als bei unseren Drupal-Projekten (reg.iofrankfurt.landundgenuss.deulm-handelt-fair.de, docuware.com etc.) hat Thomas conficars.de mit dem dateibasierten CMS Kirby erstellt, einem „schlanken“ oder „flat“ CMS. Die Seite ist selbstverständlich voll reponsiv und in der Darstellung robust bei unterschiedlichen Ausgabegeräten und -Auflösungen. Dies wird unter anderem durch die Verwendung von SVGs (Vektordaten) bei den Icons erreicht; diese werden erst vom Browser zu Bildern gerendert.

Die Seite ist ausführlich Performance-optimiert: alle Bilder sind komprimiert, HTML, CSS und JavaScript wird minimiert, und auch viele andere Best Practitices sind umgesetzt. SEO auf dem Stand der Technik ist klarerweise auch dabei.

Carsharing und Regionalität

Wir interessieren uns bekanntermaßen für Regionalität. Dieses Thema gibt es aber nicht nur bei Manufaktur-Lebensmitteln und landwirtschaftlicher Direktvermarktung, sondern auch etwa beim Carsharing. Teilautos verbessern die Mobilität in der Region. Die Standorte der Fahrzeuge sind in der Region verteilt. Das sind beides Aspekte, die der Webauftritt eines Carsharing-Unternehmens wie conficars aus Ulm abbilden muß. conficars sticht im Vergleich zu den üblichen Verdächtigen Sixt, Europcar etc. in puncto Regionalität auch durch die in der Region verbleibende Wertschöpfung und 100% Arbeitskräfte aus der Region hervor.

Also: informiert Euch über die Vorzüge des Carsharing auf conficars.de!

Das sagt der Kunde

Joachim Vogt (confitech)Vielen Dank an regio für die Gestaltung und Umsetzung unserer neuen website. Nun erfolgt die Darstellung unserer Dienstleistung so, wie ich es mir vorgestellt habe. Unser CI wurde hervorragend umgesetzt, spontane Änderungswünsche wurden kurzfristrig realisiert, und auch das Editieren der Inhalte kann sehr einfach und komfortabel erfolgen. Beeindruckend während der Konzeptionsphase war für mich die starke Identifikation mit dem Produkt CarSharing, wodurch auch inhaltlich relevante Elemente von Thomas Flad Einzug in die website gefunden haben. Danke für die gute Zusammenarbeit, und ich freue mich schon auf die nächsten gemeinsamen Projekte!

Joachim Vogt (confitech)

Tagged with →  
Share →
WordPress SEO